Samstag, 22. Juni 21.00 Uhr

WDR3Stadthalle Hilden
Fritz Gressard Platz, 40721 Hilden

Wolfgang Haffner Es ist 20 Jahre her, dass der Schlagzeuger Wolfgang Haffner in Hilden im Ensemble Passport brillierte. Heute, im Jahr 2019, ist er einer der wichtigsten Protagonisten der europäischen Jazzwelt und gastiert weltweit auf allen Festivals und in den großen Clubs mit den verschiedensten Projekten. Haffner beherrscht die leisen, feinen Momente der Besentechnik genauso wie den erdigen und tanzbaren Funkgroove. Stars wie Al Jarreau, Chaka Khan oder Randy Brecker setzten und setzen auf den unverwechselbaren „Haffner Touch“, seinen unbestechlichen Drive und seine inspirierende Kreativität.

Die Liste der Musiker mit denen Wolfgang Haffner darüber hinaus getourt und aufgenommen hat, ist schier endlos: Pat Metheny, Michael Brecker, Ivan Lins, Gregory Porter, Michael Franks, Roy Ayers, Bugge Wesseltoft, The Manhattan Transfer, Nils Petter Molvaer, Esbjörn Svensson, Jan Garbarek, Nils Landgren, Bob James, Mezzoforte, Lee Ritenour, Till Brönner, Roy Hargrove, Joe Sample, Larry Carlton, Robben Ford, Bill Evans, Cassandra Wilson, Clark Terry, Johnny Griffin, Mike Stern, Billy Cobham, Ian Paice, Chuck Loeb, Thomas Quasthoff, Michael Wollny, Joachim Kühn, Hildegard Knef, Caterina Valente, Roger Cicero, Klaus Doldinger, Wolfgang Dauner, Peter Herbolzheimer, Konstantin Wecker, Die Fantastischen Vier, Stefan Raab, Helge Schneider, DePhazz, Xavier Naidoo, Joy Denalane, Sascha, Wolfgang Niedecken, NDR Big Band, WDR Big Band, nur um ein paar zu nennen. Wolfgang Haffner arbeitet zudem auch mit einigen der bekanntesten Namen der elektronischen Musikszene, wie Ricardo Villalobos, Timo Maas & Nightmares on Wax.

Wolfgang Haffner ist auf über 400 Alben zu hören, er spielte weltweit auf den wichtigsten Jazzfestivals und tourte in 100 Ländern, von Japan bis USA, von Südafrika bis Brasilien. 2010 & 2018 erhielt Wolfgang Haffner den ECHO Jazz Award, 2014 auch den Kulturpreis seiner Heimatstadt Nürnberg. Sein Album “Kind of Cool“ stieg auf Platz 1 in die deutschen Jazzcharts, und hielt sich ausserdem 5 Wochen in den deutschen Popcharts.

Haffners aktuelles Projekt ›Kind Of Spain‹, ist nach ›Kind Of Cool‹ von 2015 sein zweites ACT-Album mit einer akustischen Band. Traditionelle spanische Musik meets Jazz – ein über 500 Jahre altes Kulturgut des alten Kontinents trifft auf Blue Notes aus der Neuen Welt, Flamenco und Folklore auf brandneue Kompositionen des Bandleaders. Der Hörer darf sich treiben lassen von introvertierten, warmen, atmosphärischen Klanglandschaften, die viel Raum lassen -

»Platz in der Musik ist für mich essentiell«, sagt Haffner. Starke Melodien und schöne Harmonien geben hier den Ton an, zu denen so mancher sich auf eine nächtliche Dachterasse in Granada träumen mag. Wer hätte so viel mediterrane Passion und Empfindsamkeit nördlich der Alpen erwartet? Antwort: Jeder, der W.H. kennt!

Wolfgang Haffner, dr
Christopher Dell, vib
Simon Oslender, p/keyb
Claus Fischer , eb

www.wolfganghaffner.de

facebook.png